Sie befinden sich hier:

Unser Kindergarten - Lage, Haus und Außengelände

Lage

 

Unser Kindergarten befindet sich am Rande von Jenaprießnitz/ Wogau, in südlicher, ruhiger Hanglage, am Ende der Straße „An der Ziegelei“. In 10 Minuten Fußweg über Wiesen- und Feldwege erreichen wir das Waldgebiet unter dem Hirschberg in der Wöllmisse. Das Dorf Wogau grenzt direkt an Jenaprießnitz an, beide Orte liegen im Osten von Jena. In unmittelbarer Nähe befinden sich ein Reiterhof und zwei Tongruben.

Der Kindergarten ist umgeben von einer malerischen Landschaft und Natur pur.

 

 

Träger

 

Der Träger unseres Kindergartens ist die Thüringer Sozialakademie gGmbH (TSA) in Jena.

Die TSA ist ein anerkannter Träger der Kinder- und Jugendhilfe und wurde 1993 als gemeinnütziger Verein in Jena gegründet. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.sozialakademie.info.

 

Unser Kindergarten

 

Der Kindergarten in Wogau besteht seit 1969 und befand sich in einem Flachbau, welches ehemals als Verwaltungsgebäude der Ziegelei genutzt wurde.

Im Jahre 2004 wurde der Kindergarten konzeptionell zu einem Natur- und Waldkindergarten.

Im Dezember 2014 bezogen wir auf dem Gelände des Kindergartens ein komplett neu errichtetes Kindergartengebäude und es erfolgte der Abriss des alten Gebäudes.

 

Kapazität und Räume

 

Durch den Neubau des Kindergartens erfolgte eine Erhöhung der Aufnahmekapazität der Kinder von 40 auf 60 Kinder.

Die Kinder werden im Haus in zwei Bereichen betreut.

Der Kleinkindbereich (die "Eichhörnchen"), welcher sich im unteren Teil des Hauses befindet, integriert 20 Kinder ab 10 Monate bis etwa 3 Jahre. 

Die Kinder können die zwei Kleinkindräume zum Spielen und entsprechend ihrer Bedürfnisse sowie zur Einnahme der Mahlzeiten nutzen und zwei weitere separate Räume laden zum Schlafen, Träumen und Ruhen ein. Die große Garderobe wird von den Kindern auch gern zum Spielen genutzt und ein Bad mit Wickeltisch rundet den Bereich ab.

 

 

In der unteren Etage befindet sich außerdem ein Multifunktionsraum ("Bunter Raum"), welcher an die Küche angrenzt und zum Beispiel für die Mahlzeiten der größeren Kinder sowie für die Frühstückszeit genutzt wird, bei den Kindern aber zum Beispiel auch beim Kreativen Gestalten oder Backen beliebt ist. Außerdem wird der Raum für Elternveranstaltungen oder Dienstberatungen genutzt.

 

 

Die Garderobe für die größeren Kinder befindet sich ebenfalls im unteren Bereich.

Das obere Stockwerk, der "Wolfsbereich" (die "Wölfe") mit 40 Kindern beherbergt die größeren

Kinder ab etwa 3 Jahren bis zum Schuleintritt.

 

 

Die Kinder können sich in zwei Räumen wohlfühlen, welche neben verschiedenen Spielmöglichkeiten und zum Beispiel einer Bücherecke auch Schlaf- und Ruhemöglichkeiten bieten. Auch den größeren Kindern steht ein Bad zur Verfügung.

 

 

In den Bereichen wird offen gearbeitet.

 

Außengelände

 

Unser im Sommer 2015 neu gestaltetes Außengelände bietet den Kindern einen Platz zum Spielen, Toben und Entspannen: einen Kletterbaum, Wiese, einen Sandbereich, Wege für Fahrzeuge wie Bobbycar oder Dreirad, einen Kletterhügel, ein Spielgerät mit Kletterturm, Rutsche und Schaukel sowie Obstbäume, Sträucher und Beete. Ein schattiges Plätzchen sowie viele Äpfel schenkt uns ein uriger Apfelbaum, aus den Äpfeln kochen wir mit den Kindern gern Apfelmus , Apfelkompott oder Apfelgelee oder backen einen Apfelkuchen.

 

 

Meist spielen die jüngeren und älteren Kinder im Garten gemeinsam, besonders am Nachmittag. Wenn die kleineren Kinder jedoch auch einmal für sich spielen möchten, grenzt an den Kleinkindbereich noch ein separater kleiner Außenspielbereich mit einem Sandkasten.