Sie befinden sich hier:

Einen Tag im Striesener Entdeckerland erleben

Haben Sie Lust, einmal in den Kitaalltag einzutauchen? Dann lassen Sie sich verzaubern von der 5jährigen Lotta und vom Pädagogen Markus. Beide berichten von ihren Erlebnissen und Aufgaben, die der Tag für sie bereit hält...

Lotta und Markus im Striesener Entdeckerland

Konzeptionelles Grundanliegen

Die veränderte gesellschaftliche Situation bringt mit sich, dass Umlernen, Dazulernen, sich weiterbilden und auf neue Lebenssituationen einstellen zum unumgänglichen Bestandteil der Lebenswelt vieler Menschen geworden ist.  Die Entwicklung von Lernkompetenzen, ein ausgeprägtes Neugier- und Frageverhalten und Selbstvertrauen bei der Bewältigung unbekannter Aufgabenstellungen sind für uns deshalb vorrangige Ziele in der Entwicklungsbegleitung von Kindern.

Wissen, Werte und Kompetenzen lassen sich jedoch nicht einfach übertragen, sondern müssen von jedem Kind neu erschaffen werden. Das geschieht immer dann, wenn Kinder die Möglichkeit erhalten, sich selbstbestimmt mit ihrer Umgebung auseinandersetzen zu können. Die Aufgabe von uns als Pädagogen ist dabei, diese Freude am entdeckenden Lernen zu wecken, zu erhalten und zu fördern. Unsere pädagogische Arbeit wird aus diesem Grund an den Fragen, Interessen, Bedürfnissen und Stärken des einzelnen Kindes ausgerichtet. Durch die inspirierende Raumgestaltung, aber auch durch situationsspezifische Angebote erhalten sie Gelegenheiten, Vertrauen in ihre eigene Person zu entwickeln und zu stärken. Es ist wichtig, dass Kinder Fähigkeiten erlernen, die es ihnen ermöglichen, mit anderen Kindern, Erwachsenen und dem Leben in der Gruppe zurechtzukommen. Das Zusammenleben von Kindern unterschiedlichen Alters fördert zudem das Sozialverhalten und die Lernmotivation. Die Kinder werden von uns dabei unterstützt, ihre Umwelt positiv wahrzunehmen und sich sicher in ihr zu bewegen.

Kinder können sich in unserer Kindereinrichtung in ihrer Selbstwirksamkeit erproben. Kreativraum, Werkstatt, Bewegungsraum, Waschräume, Bauraum, Kuschelraum, Rollenspielraum oder das Kinderrestaurant mit Kinderküche fordern zu vielfältigen Erfahrungen heraus und ermöglichen damit selbstorganisiertes Lernen. In Kinderkreisen werden die Kinder zu ihren Ideen befragt, gemeinsame Projekte geplant oder Erlebtes besprochen. So erleben sie Beteiligung am Kitaalltag und erwerben damit kooperative Kompetenzen, die Bedürfnisse der anderen zu respektieren, ihre Gefühle wahrzunehmen und auszudrücken, ohne andere zu verletzen und Grenzen und Regeln im Zusammenleben einer Gruppe zu beachten.

Wollen Sie intensiver nachlesen? Dann laden Sie sich hier unsere Konzeption herunter:

Konzeption als PDF

 

 

Organisatorisches

Im Zusammenleben vieler Menschen muss es Regeln geben. Hier können Sie diese in unserer Hausordnung nachlesen:

Hausordnung als PDF