Sie befinden sich hier:
| TSA | Kindertagesstätten | Kitas in Jena | Spatzennest | Kindergarten ABC

Kindergarten „ABC"

A- wie Aufnahme
Wir können Kinder im Alter von 1 Jahr bis zum Schuleintritt aufnehmen, zu Beginn des Kindergartenjahres oder in Ausnahmefällen zwischendurch. Die Aufnahme erfolgt, nach vorheriger schriftlicher Anmeldung der Eltern, durch die Leitung des Kindergartens. Hierbei erhalten Geschwisterkinder bevorzugt Plätze. Die Reihenfolge der Anmeldungen  und die vorhandene Gruppenstruktur wird gleichfalls berücksichtigt.

B- wie Bewegung
Bewegung, geistige, wie körperliche, ist in unserem Kindergarten Prinzip. Sie findet sich im gesamten Kindergartenalltag wieder. Kinder Be-greifen nur über das Tun, mittels Bewegungs- und Sinnesförderung.

B- wie Thüringer Bildungsplan für Kinder bis 10 Jahre
Die Pädagogik nach Maria Montessori in Verbindung mit dem Verständnis des „Thüringer Bildungsplanes für Kinder bis 18 Jahre"  bildet die Grundlage für die pädagogische Arbeit in unserem Haus.

D- wie Duschen
An heißen Tagen im Sommer können die Kinder im Freien duschen. Dafür, wie auch für das Entfernen von Zecken, die Benutzung von Fotos ihrer Kinder und das Eincremen mit Sonnencreme benötigen wir die schriftliche Einwilligung der Eltern bei der Aufnahme des Kindes in unseren Kindergarten.

E- wie Eingewöhnung
Die behutsame Eingewöhnung ist ein sensibler Schritt für das Kind und für die Eltern. Dafür ist in der Regel bis zu 4 Wochen, zum Teil im Beisein der Eltern, Zeit eingeplant. Die Eingewöhnung verläuft individuell unter ständiger Absprache mit den Eltern.

F- Aufenthalt im Freien
Dieser findet in der Regel täglich statt, sei es beim Spiel in unserem herrlichen Garten, bei Ausflügen oder den regelmäßigen Wandertagender Kinder vom Farbenland.

G- Gesundheit
Zum Schutz der anderen und des betroffenen Kindes werden kranke Kinder zu Hause auskuriert. Nach überstandenen Infektionskrankheiten und vor der Neuaufnahme ist immer eine ärztliche Bestätigung erforderlich.

H- Hosen
Bitte ausreichend Wechselwäsche mitgeben. Besonders eignen sich auch Matschhosen, die einfach drüber gezogen werden können, wenn es ins Freie geht.

I- wie Infektionskrankheiten
Auftretende Infektionskrankheiten sind meldepflichtig, bitte im Kindergarten umgehend Bescheid geben.

J- Feste im Jahreslauf
Die Kinder erleben die Natur im Jahreslauf mit allen Sinnen, erwartend und sehr interessiert. Verwoben mit den Veränderungen in der Natur sind natürlich die entsprechenden Feste und jährlichen Höhepunkte, die wir sehr gern gemeinsam begehen, wie das „Winter vertreiben" im März, unseren „Spatzengeburtstag" im Mai, das „Zuckertütenfest" im Sommer, das „Herbst- und Erntefest", „St. Martins und Laternenfest", weihnachtliche Höhepunkte und den Fasching.

K- Kulinarisches
Die Essensversorgung erfolgt in Zusammenarbeit mit der Firma „apetito". Diese umfasst die Frühstücksnachbereitung, die komplette Mittagessensversorgung, die Vesperversorgung am Nachmittag und die Getränkezubereitung. Das Frühstück bringen die Kinder von zu Hause mit.

L- Lage
Viel Grün, die Nähe zur Saale, zu Wiesen und Wald, zum Jenaer Paradies, aber auch zur Stadtmitte,  direkt im schönen Stadtteil Jena Ost mit kleinen Geschäften, der „Schiller Kirche", der Camsdorfer Brücke,  machen die sehr gute Lage unseres Kindergartens aus - alles spannende Ziele, die auch mit „kleinen Füßen" gut erreichbar sind.

M- Maria Montessori
Wir gestalten und leben die Pädagogik in unserem Haus in Anlehnung an die Prinzipien der Montessori-Pädagogik. Die Kinder finden vielfältige hochwertige Montessori-Materialien und Zusatzmaterialien aus allen 5 Montessori-Lernbereichen vor. (Übungen des täglichen Lebens, Sinnesmaterial, Sprache, Mathematik und Kosmisches Lernen.)

M- wie Montessori-Verein Jena
Die Kontakte zum Montessori-Verein gestalten wir gern aktiv mit. Halbjährlich erscheint der "Montessori-Rundbrief", den wir inhaltlich mitgestalten und der allen Interessierten kostenlos zur Verfügung steht.

N- Nicht
Nicht altershomogen, sondern altersgemischt spielen und leben die Kinder miteinander und lernen voneinander. Die Kinder erleben im Kleinkind- und dem Kindergartenbereich eine offene Pädagogik in unserem Haus.

O- Ohne Eltern geht es nicht!
Wir wünschen uns eine offene, freundliche und wertschätzende Zusammenarbeit mit den Eltern im Sinne einer Erziehungspartnerschaft.

P- wie Praktikanten
Praktikanten sind nach Absprache bei uns willkommen, insbesondere künftige Erzieher/Innen im Anerkennungsjahr. Für diese wird eine fachlich fundierte und freundliche Betreuung garantiert.

Auch Menschen, die den Bundesfreiwilligendienst bei uns absolvieren wollen, sind willkommen.

Q- Qualitätsentwicklung und Qualitätssicherung
Dieses ist ein besonderes Anliegen unseres Trägers und unseres Kindergartens. Die ständige Evaluation erfolgt entsprechend des „Nationalen Kriterienkatalogs für Qualität in Kindertageseinrichtungen".

S- wie Spiel
„Wenn man genügend spielt, solange man klein ist, trägt man in sich Schätze herum, aus denen man ein Leben lang schöpfen kann." (A. Lindgren) Wir bieten allen Kindern das Spiel als freie Betätigung an, mit ausreichendem Raum und vielfältigen Materialien.

SCH- wie Schule
Eine enge Zusammenarbeit verbindet uns mit der Grundschule des Wohngebietes „Heinrich Heine" und der Maria Montessori Schule Jena.

T- Träger
Seit 1994 befindet sich unser Kindergarten in Trägerschaft der Thüringer Sozialakademie GgmbH.

U- Urlaub
Bitte geben Sie uns den Jahresurlaub ihres Kindes bekannt, um in den Sommermonaten personell gut planen zu können.

V- wie Vorschule
Vorschule im klassischen Sinn gibt es nicht bei uns. Sehr wohl aber werden die Kinder gut auf die zu erwartenden Anforderungen im Übergang zur Schule vorbereitet. Selbständigkeit, Selbstvertrauen, die Neugier auf die Schule, Freude am Entdecken und Erforschen, Lust am Lernen gehen dabei Hand in Hand mit vielfältigen Erfahrungen der Fein- und Großmotorik in allen Lernbereichen. Diese umfassen die gesamte Kindergartenzeit des Kindes. Im letzten Jahr vor der Schule erwarten unsere „Großen"  besondere Ausflüge und Höhepunkte.

W- Willkommen
Wir freuen uns über interessierte Besucher. Es gibt regelmäßige Kindergarten-Vorstellungstermine. Bitte einfach telefonisch nachfragen.

Herzlich Willkommen im „Spatzennest"!